Lazos de Amistad

Lazos de amistad – Bänder der Freundschaft e.V. hat sich das Ziel gesetzt, die Lebensbedingungen sozial benachteiligter Familien in Kolumbien langfristig zu verbessern, indem Jugendliche und junge Erwachsene finanziell und ideell in Ausbildung/Studium unterstützt werden. Mit einem höheren Abschluss haben sie besseren Zugang zu gut bezahlter Arbeit, entwickeln sich persönlich weiter und können ihre Lebensbedingungen und die ihrer Familien verbessern. Die Geförderten agieren darüber hinaus selbst als Multiplikatoren und engagieren sich sozial im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Der Verein versteht sich auch als Projekt, das „Freundschaftsbänder“ zwischen Deutschland und Kolumbien knüpft und interkulturelle Verständigung fördert.
Die finanziellen Mittel zur Bildungsförderung werden vom Verein in Deutschland durch eigene Spendenaktionen, dauerhafte Spender und die Förderung durch Dritte, z.B. durch die Initiative teilen, akquiriert. Die Gruppe in Kolumbien bestimmt gemäß der Förderkriterien die Geförderten sowie den Umfang der Förderung, und begleitet diese während der Förderzeit und darüber hinaus (durch regelmäßige Treffen, Begleitung im Studium, eigenes soziales Engagement in Kolumbien, Hilfe bei der Arbeitssuche etc.). Auch Alumni sind in die Gruppe eingebunden, besuchen weiterhin Treffen und teilen ihre Erfahrungen mit der Gruppe.

Das Stipendienprogramm Lazos de Amistad wird seit achtJahren durch die Initiative Teilen gefördert. Dieses Jahr werden fünf Stipendien finanziert.

Weitere Infos zum Projekt unter:
Website
Facebook

Einige Eindrücke

Internationales digitales Treffen 2020

Lazos de Amistad Gruppe Deutschland

(Titelbild: Gruppe in Kolumbien)

Jahrestreffen 2018